Trauer um Joachim Mertes

In tiefer Trauer müssen wir Abschied nehmen von einem Großen unserer Partei. Joachim Mertes hat uns für immer verlassen.

Joachim hat in jahrzehntelanger Arbeit den Hunsrück und insbesondere unsere Verbandsgemeinde auf die politische Landkarte in Mainz gesetzt.

Seine Verdienste sind nicht abschließend aufzuzählen, ich erinnere nur an große und beständige Projekte, die mit seiner Mitwirkung entstanden sind. Die Errichtung einer Oberstufe an unserer IGS, die Umgehungsstraße in Kastellaun und jetzt in Gödenroth, aber auch die Einrichtung einer kommunalen Abfallwirtschaft gegen viele Widerstände sind Beispiele seiner Arbeit.

Für sein Dorf Buch, seine Verbandsgemeinde und seinen Kreis war kein Weg zu weit, keine Verbindung zu schwierig, kein Finanztopf zu unerreichbar.

Joachim wird uns fehlen.

Wir werden seinen Rat bei vielen Vorhaben vermissen, seine klaren Strukturen.
Wir denken an Ihn in großer Dankbarkeit. Sein Wunsch, noch einige Jahre seine ehrenamtliche Arbeit fortsetzen zu können, blieb ihm verwehrt.

Wir werden versuchen, seine Arbeit in seinem Sinne fortzusetzen.

Klaus-Peter Müssig

(Vorsitzender Ortsverein Kastellaun)